Sie sind hier: Startseite » Über uns » Schulprofil

Schulprofil der Grundschule St. Castor

Die Grundschule St. Castor inmitten der Altstadt am Deutschen Eck wird von Kindern aus etwa 20 Nationen besucht, die dort in harmonischer Gemeinschaft lernen und leben.

Die Schulgemeinschaft besteht aus ca. 120 Kindern, deren Eltern, den Lehrkräften, den Pädagogischen Fachkräften, den Mitarbeitern im Freiwilligen sozialen Jahr und zahlreichen weiteren pädagogischen Mitarbeitern. Tatkräftig werden wir dabei von Hausmeister, Sekretärin und Reinigungskräften unterstützt.

Neben dem regulären Vormittagsunterricht, derzeit mit den pädagogischen Schwerpunkt Hören und Zuhören und Nutzung digitaler Medien, bieten wir eine Vielzahl an pädagogischen Erweiterungsangeboten an.

In den Projekten und AG der Ganztagsschule wird, nach Mittagessen und Lernzeit, bis 16.00 Uhr geturnt, gebastelt, gelesen, genäht, geknobelt, ... Jedes Jahr probt die Musical-AG ein Stück ein und führt dieses in den Kulissen, die eine andere AG herstellte, auf. Dabei begrüßen wir gerne Gäste aus den Familien, aus anderen Schulen oder dem benachbarten Altenheim.

Weitere kleine Höhepunkte unseres Schullebens sind die Ferienfeiern mit Eltern und das alle zwei Jahre stattfindende Schulfest.

Aufgrund unseres Standortes nutzen wir intensiv die kurzen Wege zu den zahlreichen kulturellen Angeboten der Stadt, um den Unterricht lebendig zu gestalten. Wir besuchen die Stadtbücherei, die Rheinische Philharmonie und die unterschiedlichen Museen. Dabei erfahren wir bei Projekten im Ludwig-Museum Unterstützung durch das Projekt Helfen mit Herz der Johanniter. Regelmäßig nehmen wir an den Angeboten des Lesesommers, etwa Schiffstouren mit Autorenlesungen, teil. Die pädagogischen Angebote des nahegelegenen Spielhauses erweitern die Unterrichtsspannbreite. Der Rotary-Club Koblenz Mittelrhein fördert die Lesemotivation und -kompetenz mit einer jährlichen Bücherspende, einschließlich passenden Unterrichtsmaterials. Den benachbarten Garten Herlet nutzen wir als Schulgarten. Für das kommende Schuljahr bewerben wir uns um die Teilnahme am Gesundheitsförderungsprojekt Klasse2000.

In der Betreuenden Grundschule verbringen Kinder unter Aufsicht und Anleitung die Zeit bis 14.00 Uhr mit Spielen im Klassenraum oder auf dem Hof.

Wir bieten zusätzliche Sprachkurse und eine Hausaufgabenhilfe in Kooperation mit der VHS für Kinder an, die nicht die Ganztagsschule besuchen. Im Projekt Lernhilfe für die Zukunft des gemeinnützigen Vereins Chance nutzen e.V. werden Kinder alltagsorientiert auf die Lebenspraxis vorbereitet. Musikalische Unterstützung erfahren wir aus dem BIM-Projekt der Singschule Koblenz und dem JeKisS-Projekt der VHS.

Einzelförderung kommt Kindern aus dem Engagement von freiwilligen Lernpaten der Bürgerstiftung und Lehramtsstudenten des Projektes Koblenz lernt zugute.

In den Ferien ist unsere Schule Standort für die freiwilligen Feriensprachkurse und die freiwillige Ferienschule. Kinder, die daran teilnehmen haben kurze Wege und eine gewohnte Umgebung.