Zeitvertreib für Kinder

Zeitvertreib für Kinder

Bei allen Spielideen müssen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Manche Spiele eignen sich nur für Geschwisterkinder.


Spielideen für zuhause 2

 

Watte- Fußball

Dieses Spiel ist nur für Geschwisterkinder geeignet!

Material:

-          Wattebäusche

-          Klebeband

Vorbereitung:

Als Spielfeld eignet sich ein Esstisch oder auch ein glatter Boden. Mit dem Klebeband kleben Sie an jeweils beiden Enden des Tischs, möglichst mittig, eine ca. 15cm lange und 5cm breite Fläche ab. Diese beiden Flächen symbolisieren die Tore. Nehmen Sie sich nun etwas Watte und kneten Sie diese bis ein kleiner kompakter Ball entsteht.

Spielanleitung:

Es spielen immer zwei Kinder gegeneinander. Jedes Kind stellt sich hinter ein Tor und der Ball wird in die Mitte des Spielfeldes gelegt. Bei „Los“ müssen die Kinder anfangen zu pusten und versuchen den Ball ins gegnerische Tor zu bringen. Dabei muss darauf geachtet werden, dass der Ball nicht berührt wird. Falls der Ball vom Tisch fällt bzw. das Spielfeld verlässt, beginnt das Spiel von neu und der Ball wird wieder mittig platziert. Welches Kind zuerst fünf Tore erzielt hat gewonnen.

 

Blätter- Saugen

Dieses Spiel ist nur für Geschwisterkinder geeignet!

Material:

-          Trinkhalm

-          Blätter

-          Schüsseln

Vorbereitung:

Auf einem Tisch stellen Sie für jeden Mitspieler jeweils eine Schüssel auf. Einige Meter entfernt von den Schüsseln, bereiten Sie einen Tisch mit Blättern vor. Am besten nutzen Sie Zeitungs- oder Druckerpapier, die Sie dann in kleinere Fetzen reißen. Rechnen Sie ungefähr mit 10- 15 Blättern pro Kind. Die Blätter sollten ausgebreitet werden, damit die Kinder gut herankommen und sich nicht gegenseitig in den Weg rennen. Zuletzt bekommt noch jedes Kind ein Trinkhalm.

Spielanleitung:

Die Mitspieler stellen sich nun an den Tisch mit den Blättern. Ziel des Spiels ist es, dass die Kinder mit ihrem Trinkhalm die Blätter ansaugen und zur Schüssel transportieren. Dabei dürfen die Hände nicht genutzt werden und wenn ein Blatt auf den Boden fällt, darf man es nicht aufheben, sondern muss es wieder mit dem Trinkhalm ansaugen. Die Kinder haben für den Transport nur einen bestimmten Zeitrahmen von einer Minute. Ist die Zeit abgelaufen, ist das Spiel vorbei und es wird nachgezählt, wie viele Blätter in den Schüsseln gebracht wurden. Der Spieler mit den meisten Blättern hat gewonnen.

 

Begriffe- Würfeln

Material:

-          Karteikarten

-          Würfel

Vorbereitung:

Auf kleine Zettel oder Karteikärtchen werden die Buchstaben des Alphabets geschrieben. Dabei sollten Sie, je nach Alter der Kinder, auf die Buchstaben Q, X, Y, Z verzichten, sowie auf Umlaute, da das Spiel sonst zu schwierig werden könnte. Nach der Beschriftung werden die Karten gut durchmischt und in einem Stapel verdeckt auf den Tisch gelegt.

Spielanleitung:

Die Spieler sitzen um den Tisch herum und müssen vor Spielbeginn sich auf ein Thema einigen. Nun deckt der erste Mitspieler die oberste Karte auf und liest den draufstehenden Buchstaben laut vor. Als nächstes würfelt das Kind. Hat es z.B. eine Drei gewürfelt, muss es drei Begriffe nennen mit dem Buchstaben auf seiner Karte, die zum vereinbartem Thema passen. Als Beispiel, hat das Kind eine Drei gewürfelt, der Buchstabe lautet „M“ und das Thema ist Tiere. Dann wäre die Lösung Maus, Maulwurf und Marienkäfer. Konnte der Mitspieler, die Begriffe nennen ist der nächste Spieler dran. Wenn alle einmal dran waren, kann das Thema gewechselt werden. Entweder werden die bereits abgehobenen Karten zur Seite gelegt oder sie kommen wieder zurück in den Stapel.

 

Schubkarrenrennen

Dieses Spiel ist nur für Geschwisterkinder geeignet!

Vorbereitung:

Das Spiel ist eine Art von Wettlauf, somit benötigen Sie einen Startpunkt und ein Ziel. Diese markieren Sie am besten mit einer Schnur oder ähnlichem am Boden.

Spielanleitung:

Als erstes müssen Zweierteams gebildet werden. Ein Kind ist die Schubkarre und das andere Kind der Fahrer. Die Teams stellen sich am Start auf. Das Kind, welches die Schubkarre darstellt, legt sich auf den Boden. Der Fahrer stellt sich dahinter und hält das Kind an den Beinen – vorzugsweise am Knöchel- fest. Dann stellt sich das Schubkarren- Kind auf die Hände und so bestreiten sie das Wettrennen. Wichtig zu beachten ist, dass die “Schubkarre” wirklich auf den Händen geht. Die Hände der Kinder befinden sich direkt hinter der Startlinie und beim Startzeichen geht es los. Jetzt müssen die Teams so schnell wie möglich ans Ziel kommen. Das erste Team, das durchs Ziel kommt, hat gewonnen.

 

Ballonrennen

Material:

·         Luftballons

Vorbereitung:

Für jeden Spieler benötigen Sie einen aufgeblasenen Luftballon. Zudem müssen Sie eine Rennstrecke mit Start und Ziel markieren. Die Strecke sollte ca. 15- 30 Meter lang sein, je nachdem, wie alt die Kinder sind.

Spielanleitung:

Die Kinder stellen sich am Start auf und bekommen einen Luftballon, den sie sich zwischen die Beine klemmen, sodass er nicht auf den Boden fällt. Beim Startsignal laufen alle los und wer als erstes ans Ziel kommt, hat gewonnen. Der Ballon muss jedoch die ganze Zeit zwischen den Beinen bleiben. Fällt er auf dem Weg runter muss der Läufer zurück an den Start und von da aus wieder starten.

 



Tägliches Basteln

An jedem Werktag bieten wir während der Zeit des Fernunterrichtes Ideen und Bastelmaterialien auf dem Schulhof an. Diese können zwischen 10 und 11 Uhr dort  abgeholt werden und dann zuhause genutzt werden.

Das Angebot richtet sich besonders an die Kinder, die zuhause lernen.

Vorgaben zu Distanzwahrung, Kontaktbeschränkung und allgemeinen Hygiene werden durch die Ausgabe im Freien und die weitläufigkeit des Schulhofes eingehalten.